Private Gebäude

Die folgende Serie von Gebäuden zeigt, dass auch privat Initiativen ergriffen wurden, um historische Bausubstanz zu erhalten. Wenn auch vielfach die Besitzer gewechselt haben, so hatte man doch irgengwann ein Herz für´s Alte. Privatleute oder sog. Investoren haben dankenswerter Weise viel von ihrem Vermögen eingesetzt, um Fachwerk wieder frei zu legen oder/und denkmalgerecht aufzuarbeiten. Aber auch Häuser in Massivbauweise, wie z.B. die Klosterbergapotheke, erstrahlen heute wieder in "neuem" alten Glanz:

Die Beurteilung, ob man die historische Bopp´sche Schmiede (Bild unten) wieder hätte restaurieren oder anderwärts aufbauen lassen können erübrigt sich aufgrund des baulich katastrophalen Zustandes zum Zeitpunkt des Abrisses. Wenn überhaupt hätte dies bald nach dem zweiten Weltkrieg geschehen müssen. So bleibt uns die Erinnerung an dieses Haus, die hin und wieder durch das Betrachten alter Fotografien geweckt wird.

                           FRÜHER                                                                                                                                                                     HEUTE